Mein erstes Geschäftsmodell

Entwickle Dein erstes Geschäftsmodell

Bringe jetzt Deine Geschäftsidee in ein erstes Modell ein. Am einfachsten ist es, wenn du bei Produkten Dich auf nur ein Schlüsselprodukt oder eine Dienstleistung konzentrierst. Die folgenden Schritte helfen Dir die Idee zu ordnen und festzuhalten wie sie als Modell funktionieren könnte.

Bitte lies zuerst den Hinweistext unter dem jeweiligen Feld und trage Deine Gedanken einfach und frei ein, so wie du deine Idee im Kopf hast. Es reichen auch Stichpunkte statt Sätze. Du kannst dabei nichts falsch machen, außer es nicht zu tun.

Gehe mit Deiner Idee einfach die Felder durch. Wenn du fertig bist kontrolliere die Eingaben, ob diese richtig sind oder ob du noch bessere Lösungen findest. Wenn Du fertig bist, trage bitte Deine Kontaktdaten ein und schließe die Eingabe ab. Du bekommst dann von uns Deine Modelleingaben per Mail zugesandt. Nach Prüfung durch einen Gründercoach bekommst Du dein Modell als pdf-Dokument mit unseren Hinweisen und Tipps.

Schritt 1 - Aus der Idee Erlöse machen

Bestimme an Hand deines Produktes oder deiner Dienstleistung, welchen Kunden Du Sie anbieten willst, warum diese damit Vorteile haben und wie viel Du an Erlös verlangen willst.

Welche Zielkunden würden gern das Versprechen einlösen? Beschreibe diese allgemein und spezifisch, definiere Kundengruppen. Gibt es Kundenplattformen oder ähnliches?
Jeder von uns möchte seine Bedürfnisse mit einem Produkt oder Dienstleistung befriedigen. Beschreibe wie dieses Bedürfnisse befriedigt werden. Was bringt es dem Kunden? Beachte, das es neben den funktionalen Eigenschaften (leichter, besser, kostengünstiger) des Produktes oder der Dienstleistung auch emotionale (Freude, Spaß, Lust,..) und soziale Faktoren (Anerkennung, Image, ) gibt. Letztere sind nicht zu unterschätzen.
Die Kunden sind bereit für das Versprechen, ihren Nutzen am Produkt oder Dienstleistung, einen Preis zu bezahlen. Wie gestalten sich die Erlöse? Sind sie einmalig (Verkauf), wiederkehrend (Abo, Lizenz, Werbung) und wie hoch sind sie? Sind sie fix (Kaufpreis pro Stück) oder flexibel verhandelbar? Sind sie abhängig von Menge, Kunden, Markt?

Schritt 2 - Geschäft zum Zielkunden bringen

Lege fest wie Du mit Deinen Zielkunden in Verbindung treten möchtest und welche Wege bei der Kundengewinnung zu gehen sind.

Wie kommt das Versprechen als Produkt oder Dienstleistung zu den Zielkunden (Kundengewinnung)? Wie können diese es dauerhaft nutzen (Kundenbindung)? Wie soll die Beziehung zu den Kunden funktionieren? Bedarf es für das Erfüllen des Versprechens einer engen persönlichen Beziehung oder ist eine virtuelle Beziehung (Onlineshop) ausreichend?
Um die Kundenbeziehung herstellen zu können, müssen Vertriebskanäle aufgebaut werden. Lege fest, was getan werden muss, um mit den Kunden zu kommunizieren, damit sie das Versprechen kennenlernen und kaufen können. Über welche Medien/Kanäle geht das am besten? Wie erfahren die Zielkunden davon? Wie erfolgt der Vertrieb, der Verkauf, der Service? Was ist sinnvoll? Wo ist der Erfolg am schnellsten und wo dauerhaft?

Schritt 3 - Produkt erstellen oder Dienstleistung erbringen

Lege fest, wie das Produkt hergestellt oder die Dienstleistung entsteht, was und wen Du dafür benötigst und welche Kosten dadurch entstehen.

Ein Produkt muss hergestellt werden oder eine Dienstleistung erbracht werden. Welche Aktivitäten sind dazu notwendig? Wie entstehen Produkt und Dienstleistung? Wer macht Was und Wie? Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?
Die Aktivitäten sind nur mit dem Einsatz von Ressourcen umsetzbar. Ressourcen sind materieller Art wie Werkhalle, Geschäft, Maschinen oder Lager, es sind das Personal, Lizenzen, Wissen oder Finanzen.
Nicht alles kann und sollte man selber machen, sondern stattdessen Partnern überlassen oder diese einbeziehen. Das können Lieferanten von Material oder Vorprodukten sein oder auch Partner mit welchen das Geschäftsmodell betrieben wird. Wozu benötige ich Partner? Was tun Sie und wie? Welche Partner sind für den Erfolg wirklich wichtig? Wie gewinne ich Sie?
Um das Versprechen einzulösen, werden Kosten in Form von Löhnen, Gehälter, Mieten, Material, Verbrauchsstoffe, … verursacht. Was sind die wesentlichsten Kosten? Ist das Produkt oder die Dienstleistung auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis (inferiore Güter, Masse) aus oder auf den besonderen Nutzen (superiore Güter, individuell) orientiert?

Schritt 4 - Deine Hinweise und Fragen

Füge hier Deine sonstigen Vorstellungen zum Geschäftsmodell oder auch Fragen ein, die Du zum Modell und der Vorgehensweise hast.

Schritt 5 - Geschäftsmodell kostenlos überarbeiten lassen

Das von Dir entworfene Geschäftsmodell werden unserer Gründungsexperten genau prüfen, mit Hinweisen und Tipps ergänzen oder überarbeiten und Dir dann kurzfristig Dein Modell zusenden. Bitte füge jetzt noch Deine Kontaktdaten hinzu und schließe die Eingabe ab.